Wir engagieren uns in der Region:

Wasser sparen – Ressourcen schonen

Wussten Sie schon, dass 

Küche:

-    Geschirr nicht unter fließendem Wasser abgewaschen werden sollte,

-    mit Einhebelmischarmaturen die Wassertemperatur schneller eingestellt werden kann,

-    der Geschirrspüler erst einzuschalten ist, wenn er vollgeräumt ist,

-    beim Kauf von Geschirrspülern auf geringen Wasserverbrauch und auf ein Gerät mit Sparprogamm geachtet werden sollte.

Wäsche waschen:

-    die Waschmaschine erst einzuschalten ist, wenn die Trommel gefüllt ist,

-    beim Kauf von Waschmaschinen auf geringen Wasserverbrauch und auf ein Gerät mit Sparprogamm geachtet werden sollte.

Bad:

-   tropfende Wasserhähne sofort abgedichtet werden sollten, da es pro Jahr zu einem Wasserverlust von 6.000 Litern kommen kann. Das kostet Sie jährlich ca. 15 Mal mehr als einen Neuabdichtung,

-   Sie lieber Duschen statt Baden sollten - Sie verbrauchen ca. 2/3 weniger Wasser,

-   Sie beim Zähneputzen das Wasser nicht laufen lassen sollten,

-   der Einbau einer Düsenbrause bzw. von Durchlaufbegrenzern für Dusche und Wasserhahn den Wasserverbrauch um 1/3 verringert.

WC:

-   Sie die Abdichtungen Ihres Spülkastens kontrollieren sollten. Schon geringe Undichte kann einen Wasserverlust von ca. 50 Liter täglich verursachen.

-   durch die Installation einer Toilette mit geringem Spülwasserdurchfluss, mit einem sogenannten Spülstopp, oder einer Spültaste, mit der Sie die Wassermenge selbst bestimmen, Sie den Wasserverbrauch reduzieren und pro Spülgang bis zu 8 Liter Wasser sparen können.

Garten:

-    die geringe Härte von Regenwasser sich ausgezeichnet zum Blumengießen eignet,

-    durch die Bepflanzung, die Klima, Boden,... angepasst ist, Sie weniger Gießwasser im Garten brauchen.

Auto:

-    Sie es am besten in eine moderne Autowaschanlage bringen, wo das Wasser umweltschonend im Kreis geführt wird.